Wie kann ich Plugins erstellen und einbinden?

Log4View ist in der Lage, selbsterstellte Plugins zu verwenden. Es gibt visuelle Plugins, welche Sie in der Benutzeroberfläche von Log4View einbinden können. Zudem können Sie eigene Receiver schreiben, um Meldungen von beliebigen Appendern empfangen zu können. Wählen Sie beim Installieren von Log4View die Module Sample Receiver und Sample Dashboard mit aus, um in ihrem Installationsverzeichnis Codebeispiele zu erhalten. Ihre Plugins können auf unsere mächtige API zugreifen, welche unter „<Log4ViewVerzeichnis>\Help\Log4ViewAPI.chm“ dokumentiert ist.

Bitte beachten Sie, dass ihre Plugins dem Namensschema Log4View.*.dll folgen und im Hauptverzeichnis von Log4View liegen müssen, um eingebunden zu werden.

Wie kann ich Plugins debuggen?

Sie können das Verhalten Ihrer eigenen Plugins auf zwei Arten überwachen. Die erste Möglichkeit ist das Debuggen via Visual Studio. Hängen Sie einfach den Debugger mittels "Debug" -> "Attach to Process..." an Log4View an. Sie sollten dann innerhalb des Codes Ihres Plugins die Features des Visual Studio Debuggers verwenden können.

Alternativ können Sie Ihr Plugin mittels Senden von Logmeldungen an wichtigen Programmabschnitten überwachen. Log4View hat bereits einen eigenen Logger für Statusmeldungen integriert, Sie können ihn einfach mit 

LogManager.GetCurrentClassLogger().Info("Example");

aufrufen. Im vorliegenden Beispiel wird dann die Meldung "Example" mit dem Level Info via TCP-, Datei- und Traceappender geloggt, je nachdem, welche Einträge in Log4View.exe.config (im Hauptverzeichniss von LOG4View) im Abschnitt log4net vorgenommen wurden.

Wollen Sie diese Meldungen live überwachen, so können Sie auch Log4View selbst verwenden. Die einfachste Methode ist es, einfach das Hauptverzeichnis von Log4View zu kopieren und in der darin enthaltenen Log4View.exe.config den Dateipfad der Logdatei von log4net zu ändern (ansonsten würden Sie sowohl die Logmeldungen des zu debuggenden Log4Views, als auch der zu betrachtenden Instanz empfangen). Starten Sie das kopierte Log4View und fügen Sie die Logdatei des originalen Log4View per Dateireceiver hinzu.